Kontakt / Unterlagen  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Bausoftware S+B  >> Schalplan 

AICAD Schalung

Aktuell: AICAD + AutoCAD 2015


siehe: AICAD 2017

siehe: AutoCAD 2017

siehe: AutoCAD Architecture 2017

siehe: Angebot BRICSCAD 17  

Das Schalplanmodul beinhaltet:

Wandprogramm (Innen- und Außenwände mit beliebiger Dicke und Vorsatzschale)

Baugerechte Bemaßung (halb- und vollautomatisch)

Türen, Fenster (frei wählbare Laibung)

Detail (Maßstab frei wählbar)


Baugerechte Schraffuren, Stahlträgerprofile, Höhenkotenvermaßung (Grundriß- und Schnittvermaßung)

Umfangreiche Symbolbibliothek 2d + 3d (Möbel, Sanitär, Außenanlagen, Elektro, KFZ)

Aussparungen, Wandschlitze, Wanddurchbrüche Stützen (rechteck-, kreis- oder polygonartige Stützen)

Dächer und Betontreppen

AICAD - Dächer    AICAD - Treppen (Architektur)   
Alle AICAD-Dächer bieten:
schichtweisen Aufbau für Trag- und Deckkonstruktion (Sparren + Ziegel) einzubindende Bauteile (Kamin oder Dachfenster)  
  Alle AICAD-Treppen bieten:
eine exakte Deckenverschneidung ! Beton- oder Blockstufen (Holztreppen) Kombination aller Treppen miteinander  
 
Satteldach:
Standarddachform, jedoch mit unterschiedlichen Dachneigungen, Dachüberstand an Traufe und Giebel verschieden. Maßeingabe für Kniestock möglich.  
Geradläufige Treppe:
Variable Auftrittsbreite, Steigungshöhe und Stufenanzahl. 
Walm- und Krüppelwalmdach:
Unterschiedliche Dachneigung für Walme mit Dachüberstand. Kniestockeingabe und Krüppelwalm möglich. 
Geradläufige Treppe mit Zwischenpodest:
Unterschiedliche Anzahl von Stufen im An- und Austritt. Variable Länge des Podestes. Auftrittsbreite und Steigungshöhe frei wählbar. Podestwinkel wählbar. 
Seitlicher Anschluß Satteldach:
Zum Zeichnen von Satteldachgauben und seitlichen Anschlüssen.  
Geradläufige Podesttreppe:
Typische Mehrfamilienhaustreppe mit 180° Zwischenpodest. Stufen im An- und Austritt, sowie Auftrittsbreite und Steigungshöhe frei wählbar. 
Seitlicher Anschluß Walmdach:
Zum Zeichnen von Walmdachgauben und seitlichen Anschlüssen. 
Wendeltreppe:
Spindeltreppe oder Treppe mit Treppenauge. Überprüfung der Kopffreiheit. Freie Festlegung des An- oder Austritts. Auftrittsbreite und Steigungshöhe frei wählbar.  
Seitlicher Anschluß Satteldach - Wand:
Zum Zeichnen seitlicher Dachanschlüsse an bestehende Wände 
Viertelgewendelte Treppe:
Unterschiedliche Verziehung der Stufen im An- und Austritt. Konstruktion mit oder ohne Krümmling. Freie Platzierung der Spickelstufe (Eckstufe). Stufen im An- und Austritt, sowie Auftrittsbreite und Steigungshöhe frei wählbar. Wahlmöglichkeit, wie ANPASSEN, ANTRITT oder AUSTRITT festlegen.  
Seitlicher Anschluß Walmdach - Wand:
Zum Zeichnen seitlicher Dachanschlüsse an bestehende Wände. 
Zweifach viertelgewendelte Treppe:
Unterschiedliche Verziehung der Stufen im An- und Austritt. Konstruktion mit oder ohne Krümmling. Freie Platzierung der Spickelstufe (Eckstufe). Stufen im An- und Austritt, sowie Auftrittsbreite und Steigungshöhe frei wählbar. Wahlmöglichkeit, wie ANPASSEN, ANTRITT oder AUSTRITT festlegen.  
Schleppgaube:
Konstruieren von Schleppgauben. 
Halbgewendelte Treppe:
Sonderform der zweifach viertelgewendelten Treppe mit Radiusabfrage oder Treppenhausbreite. Krümmling immer vorhanden.  
Zeltdach:
Sonderform des Walmdaches mit allen Graten in einem Punkt. 
   
Pultdach:
Möglichkeit zum Zeichnen von Pult- und Sheddächern. 
   
Sparren:
Zeichnen von Sparren in die Tragschicht der Dächer mit Längenermittlung.