Kontakt / Unterlagen  |  

Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Treppensoftware  >> Zusätzliche Software  >> FreierPostprozessor 

CNC Ansteuerung

Innerhalb von AICADstair

ist in Verbindung mit einem vorhandenen AICAD-Postprozessor (3-4-5 Achs) der "Freie Postprozessor" erhältlich. Dieser Postprozessor ermöglicht innerhalb AutoCAD®, Bohrungen, Taschen, Gehrungen und auch frei gezeichneten 2D-Konturen (teils auch 3D) vorgegebene Arbeitsgänge zuzuweisen und abzuarbeiten. Es wird auf die vorhandene Werkzeugliste bzw. Werkzeugdaten des Standard-Postprozessors zugegriffen und alle relevanten Einstellungen daraus entnommen. Es entstehen dadurch keine Einschränkungen und es fallen auch keine weiteren Einrichtungskosten an. Mit dem Kauf des Freien Postprozessors besteht außerdem die Möglichkeit, Bohrungen, Taschen und freie Konturen bei den vorhandenen AICAD-Trepppenbauteilen in 3-4-5 Achsen hinzuzufügen.

Fräsen/Sägen von Konturen:
Durch das Konstruieren in AutoCAD kann der Anwender die zu fräsende Geometrie bestimmen. Hierbei wird wie bei den Standardkonturen der Anfahrtsweg vom Programm berechnet. Plattenstärke sowie Faserrichtung kann durch einfache Eingabe bestimmt werden. Die Konturen können frei mit Linien oder Polylinien gezeichnet werden und es kann jeweils Werkzeug und Tiefe der Fräskontur zugewiesen werden. Neben den Fräsarbeitsgängen besteht auch die Möglichkeit zu sägen. Enthält diese Sägebahn eine gebogene bzw. nach innen geknickte Kontur wird automatisch ein alternatives Fräswerkzeug genommen.
Bohrungen - vertikal/horizontal:
Eine horizontale Bohrungen wird einfach durch Zeichnen eines Kreises in einem gewünschten Durchmesser definiert und einem Werkzeug zugewiesen. Bei den vertikalen Bohrungen reicht eine einfache Achse aus um die Bohrung zu plazieren. Durch Eingabe der Bohrtiefe, Radius und Lage im Material (Höhe) wird der Bohrarbeitsgang zugewiesen. Falls kein geeigneter Bohrer vorhanden ist kann ein entsprechender Fräser gewählt werden. Stimmt der Durchmesser überein so wird mit dem Fräser gebohrt, wenn nicht wird automatisch eine Tasche mit dem gewünschten Durchmesser gefräst.
Fräsen von Taschen:
Durch das Zeichnen einer geschlossenen 2D-Kontur (Polylinien) in AutoCAD kann diese als Tasche übernommen und gefräst werden. Der Freie Postprozessor berechnet die Ausräumbahnen anhand der Konturen und übergibt diese Daten an eine CNC-Maschine. Die Taschentiefe ist variabel einzugeben.
Fräsen/Sägen von Gehrungen:
Durch einfaches antakten einer geschlossenen 2D-Kontur (Polylinien) in AutoCAD kann diese auch abschnittsweise übernommen und gefräst werden. Der Freie Postprozessor berechnet die Ausräumbahnen anhand der Konturen und übergibt diese Daten an eine CNC-Maschine. Die Gehrungswinkel sowie die Lage ist variabel einzugeben.
Fräsen von Taschen und Bohrungen in Gehrungsflächen:
Nur für 5-Achs! Über eine Abfrage nach dem Definieren einer Gehrung ist es möglich, auch Bohrungen und Taschen in diese Ebene zu legen. Arbeitsweise wie beim Bohren